Wundertüte macht Schule 2013

Auch 2013 nahm die LBS Theresienfeld wieder an der Aktion "Ö3-Wundertüte macht Schule" teil.

Näheres zur Aktion:

http://www.wundertuete-macht-schule.at/

Die Handy-Sammelbox stand seit Schulbeginn in unserer Schule und unsere Schüler spendeten fleißig nicht mehr benötigte Mobiltelefone.

 

 

 

Handysammelaktion in der LBS Theresienfeld

Im November bzw. Dezember 2011 nahm unsere Schule an der Aktion „Wundertüte macht Schule", einer Handysammelaktion, die von dem Radiosender Ö3 bzw. dem Österreichischen Jugendrotkreuz ins Leben gerufen wurde, teil. Über 1000 Schulen in ganz Österreich sammelten eifrig alte Handys und Ladegeräte um sie für diesen guten Zweck zu spenden.

Die Handys werden nach Wien ins Althandy-Verwertungszentrum der Caritas geliefert und dort von 12 ehemals Langzeitarbeitslosen sortiert. Die Handys werden getrennt in schrottreife und funktionstüchtige Geräte. Schrott wird fachgerecht recycelt, noch verwendbare Geräte werden aufbereitet und in Großkontingenten in Entwicklungsländer verkauft. Im Schnitt beträgt der Erlös aus den Wertstoffen der schrottreifen Handys 50 Cent, für noch funktionierende Althandys sind auf dem Weltmarkt rund 3 € zu bekommen. Insgesamt können pro gespendetem Handy 1,50 € an Spendengeld gewonnen werden.

Die gesammelten Handys wurden auf der Ö3-Homepage registriert und so entstand ein landesweites Ranking der sammelfreudigsten Schulen, was für die SchülerInnen eine zusätzliche Motivation darstellte. Der Anklang bei den SchülerInnen war enorm. Um wirklich jeden Schüler über die Aktion zu informieren, gestaltete eine Informatikgruppe Werbeflyer für die Klassen, auch eine kleine Infowand hinter der Sammelbox wurde aufgebaut. Eifrige Spender brachten sogar bis zu 10 alte Handys in die Schule mit. Am Ende der Aktion lag die LBS Theresienfeld mit 135 gesammelten Handys auf Platz 57 von über 1000 teilnehmenden Schulen. Ein hervorragendes Ergebnis, das uns für die Sammelaktion 2012 besonders motiviert.